Aktuelle Information zum Corona-Virus

Update 2. September 2020

Sehr geehrte Reisegäste,

die Corona-Pandemie beschäftigt das öffentliche Leben weiterhin und dies wird auch noch in den nächsten Monaten so bleiben. Umso erfreulicher ist es, dass der Urlaubsreiseverkehr zumindest in Teilen pünktlich zum Sommerurlaubsstart trotz pandemiebedingter Sicherheits- und Hygienemaßnahmen anlaufen konnte. Viele Urlaubshungrige konnten auch mit uns ihren wohlverdienten Urlaub verbringen und tun es gerade noch.

Das Auswärtige Amt passt wie angekündigt, seine Reisehinweise für alle Länder immer aktuell dem Corona-Pandemie-Verlauf an. Ebenso verhält sich das Robert-Koch-Institut, was die Einstufung zum Corona-Risikogebiet betrifft. Die Politik hat allerdings eindeutig darauf hingewiesen, dass eine Reisewarnung kein Reiseverbot bedeutet.

Da die Entwicklung einer ständigen Überprüfung und Anpassung unterliegt, haben auch wir unser Vorgehen mit bestehenden Reiseverträgen der Situation angepasst.

Insbesondere haben wir erfreut festgestellt, dass viele unserer Kunden nicht länger auf Reisen verzichten möchten und auch unter den gegebenen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen ihren Urlaub antreten möchten. Um dies zu ermöglichen, halten wir alle Reiseverträge, wo uns eine Leistungserbringung möglich ist, aufrecht. Sollten Flüge gestrichen werden oder es zu Hotelschließungen kommen, so bemühen wir uns um entsprechende Alternativen. Dies kann auch sehr kurzfristig geschehen.

In Fällen, wo uns die Leistungserbringung durch behördliche Anordnungen der Urlaubsländer oder nicht mehr vorhandener Flug- oder Hotelalternativen unmöglich gemacht wird, werden wir diese Pauschalreisen aktiv schriftlich absagen.

Kunden, welche trotz der sehr gut von den Urlaubsländern,  Fluggesellschaften und Hotels, sowie Transfergesellschaften umgesetzten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen dennoch nicht reisen möchten, bitten wir, uns ihren individuellen Reiserücktrittswunsch schriftlich per E-Mail an reservierung@lmx-reiseservice.de mitzuteilen. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, wie weiter mit der Reise verfahren werden kann. Lassen Sie uns gemeinsam weiterkämpfen, den Virus einzudämmen und lassen Sie uns reisefreudig bleiben!


Sie stellen sich folgende weiteren Fragen?

Meine Reise findet in einem Zeitraum statt, für welchen für mein Urlaubsland keine Einreisebeschränkungen seitens des Ziellandes bestehen und die Leistungserbringung durch LMX möglich ist?

  • Ihre Reise findet nach aktuellem Stand statt, wir als Reiseveranstalterin werden die von Ihnen gebuchte Leistung erbringen. Es besteht weiterhin Vertragsbindung. Somit sind Ihrerseits die mit uns vereinbarten Zahlungen auf den Reisepreis (Restzahlung) zu erbringen. Sollten Ihrerseits Rücklastschriften veranlasst werden, so können wir dies als Stornierungsauftrag interpretieren und nehmen eine kostenpflichtige Stornierung gemäß unsere AGB vor. Kosten für Rücklastschriften gehen zu Lasten des Kunden.


Es ergeben sich in der Zukunft auch für mein Urlaubsland Einreisebeschränkungen seitens des Ziellandes oder es gibt keine adäquaten Flug- und Hotelleistungen?

  • Dann werden wir als Reiseveranstalterin auf diese neue Situation reagieren, Ihre Pauschalreise absagen und Sie darüber informieren.


Ich habe meine Reise voll gemäß Vertragspflicht bezahlt und die Reise wurde bzw. wird abgesagt, was wird dann mit meinem Geld?

  • Hierfür erhalten Sie nach der Reiseabsage eine E-Mail und wir werden Sie über das weitere Procedere informieren.
  • Sollten Sie uns Ihre Kontodaten (IBAN usw.) bereits übermittelt haben, haben wir diese in unseren internen Buchhaltungsprozess für Rückabwicklungen aufgenommen. Sollten Sie uns Ihre Kontodaten noch nicht übermittelt haben, bitten wir Sie uns diese per E-Mail zu senden.


Ihr LMX Serviceteam